Ausgabe 20./21. April 2019

Die Spiritualisierung des Abendlandes

Die Kirchen sind leer, aber immer mehr Menschen bezeichnen sich als spirituell. Sie meditieren, tanzen sich in Trance, nehmen an Kakao-Zeremonien teil. Das Angebot an solchen Veranstaltungen ist riesig. Woher kommt der Boom?

Bild: imago

Reportage In Chiles „geopferten Zonen“ sind die Umweltgesetze außer Kraft gesetzt, die Verschmutzung dort macht viele Menschen krank. Die Aktivistin Katta Alonso Raggio engagiert sich für die Opfer dieser Politik.

Gespräch Xanthe Hall kämpft seit 40 Jahren für eine Welt ohne Atomwaffen. Bereits zweimal wurde sie mit ihren Organisationen mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Sie sagt: „Jetzt ist eine neue Generation dran.“

Sachkunde Zu schade für die Toilette? Die Transplantation von Stuhl soll bei manchen Krankheiten helfen. Was die Wissenschaft bisher dazu weiß – und was nicht.

Genuss Zu Ostern werden wieder viele Eier getrunken, in Form von Eierlikör. Unser Autor macht selber welchen, kostet ihn und sammelt seltsame Erfahrungen.