verweis

Weit geöffnet

Nischen und Zwischenräume sind Orte des Transits, des Übergangs und des Wandels. In ihrer Unbestimmtheit sind sie weit geöffnet für Erfahrungen aller Art, aber auch Orte, in denen das Unmögliche und Illusorische Raum greifen kann. Ihnen gilt die Ausstellung „Interstitial Spaces“, die heute ab 19 Uhr im Kunstraum Kreuzberg eröffnet.