nachrichten

FDP will schnellere Zivilverfahren

Die FDP fordert schnellere Zivilverfahren an den Hamburger Gerichten. „Wenn sich erstinstanzliche Verfahren in Bausachen am Landgericht über mehr als eineinhalb Jahre hinziehen, ist das keinem Bürger mehr vermittelbar“, sagte Fraktionschefin Anna von Treuenfels-Frowein der dpa. Neben einer personellen Verstärkung müssten die Gerichte auch mit moderner Technik ausgestattet werden. (dpa)

Fernsehturm leuchtet für Inklusion

„Demokratie braucht Inklusion“: Mit diesem Satz ist der Fernsehturm am Samstag illuminiert worden. Anlass der Aktion ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen am Dienstag. Dann soll ab Einbruch der Dunkelheit dieser Satz auf dem Turm zu lesen sein. In Kooperation mit dem Lichtkünstler Ingo Bracke nimmt der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Jürgen Dusel, den Tag zum Anlass, auf die Belange von Menschen mit Behinderungen hinzuweisen. (dpa)

Interreligiös nach Israel

Führende Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften sind am Sonntag zu einer gemeinsamen Studienfahrt nach Jerusalem aufgebrochen. „Diese interreligiöse Pilgerfahrt führt uns zu bedeutenden Quellen unserer Traditionen und Bekenntnisse“, sagte die Vorsitzende des Interreligiösen Forums Hamburg, Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche. Die Reise sei „ein wichtiges Zeichen der Verständigung“. (dpa)