grubenwetter

Nach einer Verpuffung mit zwei Verletzten kann die Arbeit in der Grube Teutschenthal im sachsen-anhaltischen Saalekreis am Montag mit Einschränkungen wieder aufgenommen werden. Es sei eine Teilfreigabe erteilt worden, sagte ein Sprecher des für Bergbau zuständigen Wirtschaftsministeriums am Sonntag in Magdeburg. Feste Stoffe könnten demnach wieder in das stillgelegte Bergwerk eingebracht werden, um dort Hohlräume zu füllen. Sonniger und sicherer ist es aber über Tage bei 8 Grad.