südwester

Superfood aus der Region

Es geht doch nix über ein modernes Image. Und da hat „Grünkohl“ echt wenig zu bieten. Irgendwie wirkt dieses Gemüse, von dem in Niedersachsen mehr angebaut wird als in jedem anderen Bundesland, ziemlich altbacken. Deshalb bewirbt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung den Kohl jetzt offensiv unter dem Label „Superfood“ und propagiert ganz veggie „leckere Rezepte, die Speck und Wurst überflüssig machen.“ Der südwester meint: Da geht noch mehr beim Image-Relaunch. Ist doch der Grünkohl sogar ein laktosefrei-veganer Low-Carb-Superfood aus heimischem Anbau. Wir prophezeien: Wenn die Vermarkter auch noch fancy Namen für die nicht-veganen Zutaten Kassler und Pinkel finden, könnte der neue Low-Carb-Superfood noch in diesem Winter zum absoluten Season-Burner werden. Auch wenn er wohl weiterhin nach Grünkohl schmecken wird.