nachrichten

Werkstatt Bremen ohne Führung

Die Geschäftsführung von Werkstatt Bremen soll nach dem Willen der Sozialsenatorin neu besetzt werden. Es sei in 2018 ein Defizit von einer Million Euro aufgelaufen, in diesem Jahr werde es etwas weniger sein, so ein Sprecher der Senatorin. Es habe keine Einigung mit der Geschäftsführung über Gegenmaßnahmen gegeben. Der Eigenbetrieb Bremens bietet Behinderten Arbeitsmöglichkeiten an. (taz)

„Seute Deern“ wird zurück gebaut

Das marode Schiff „Seute Deern“ in Bremerhaven soll zurück gebaut werden. Das hat am Mittwoch der Stiftungsrat des Deutschen Schifffahrtsmuseums beschlossen. (taz)