südwester

Anti-Terror-Einsatz

Die Bundeswehr hat ihren Anti-Terror-Einsatz im Harz verlängert. 65 Soldaten und Soldatinnen durchstreifen die Wälder des Mittelgebirges – eine halbe Kompanie. Dem südwester wird dabei ganz mulmig, schließlich sind dem Einsatz der deutschen Streitkräfte im Inneren enge Grenzen gesetzt und man möchte als Wanderer auch nicht über grasbewachsene Kämpfer stolpern. Doch die Lage ist zugegebenermaßen dramatisch und der Feind so schwer zu entdecken, wie damals für den großen Verbündeten im Dschungel Vietnams: Er gräbt ein Röhrensystem und wenn er zuschlägt, ist es schon zu spät – dann muss es komplette Bäume klein sägen, das Kommando Spezialkräfte „Borkenkäfer“.