Zahl des Tages

2.000 Menschen

Wer weiter standhaft behauptet, Bielefeld gebe es nicht, wird nun eines Besseren belehrt. Im Wettbewerb um ein Preisgeld von einer Million Euro für den Beweis, dass es die Stadt in Ostwestfalen gar nicht gibt, sei keiner der Teilnehmer erfolgreich gewesen, teilte die Stadt­verwaltung mit. „Wir verabschieden uns von der Mär, dass es uns gar nicht gibt“, sagte der Ober­bürgermeister Pit Clausen. Rund 2.000 Menschen hätten sich an dem Wett­bewerb beteiligt, darunter 350 aus dem Ausland. Ohne Erfolg. Der Bürgermeister hat nun einen 600 Kilo­gramm schweren Gedenkstein aufgestellt, der an das Ende der „Bielefeld-Ver­schwörung“ erinnern soll. Denn: Die gibt’s doch gar nicht.