südwester

So viel Ehre muss sein (4.)

Die SPD-Hochburg Bremen war der Ort seines wichtigsten Triumphs: Hier im ewigen Reich der Sozen hat Dr. Helmut Kohl seine Widersacher in der TséDéUh mit Stumpf und Stiel ausgejätet beim Bundesparteitag 1989. Hier schuf er den Sockel, von dem herab er im Glanz des Glückes der historischen Stunde die Einheit verkündete. Dass Bremen ihm noch nicht mal eine alte Sackgasse oder Sumpfzuwegung widmet, zeugt von Gefichtßvergessenheit. Ultimativ fordert der südwester die Umbenennung des botanischen Gartens.

Der darf nicht mehr Rhododen­dron- sondern muss Kohl-Park heißen. Allein schon, um daran zu erinnern, dass es auch im Sozialismus blühende Landschaften gibt.