nachrichten

CDU stellt Landesliste vor

Der Vorstand der Hamburger CDU hat seinen Vorschlag für die Landesliste zur Bürgerschaftswahl im Februar kommenden Jahres vorgelegt. Die Liste sei jünger und weiblicher, sagten Weinberg und der Landesvorsitzende Roland Heintze am Sonntag bei der Vorstellung. Mit der Vorsitzenden der Elternkammer Hamburg, Antje Möller, Stadtentwicklungsexpertin Natalie Hochheim, der designierten Vorsitzenden des NDR-Verwaltungsrats, Regina Möller, und dem führenden Repräsentanten der Kurdischen Gemeinschaft in Deutschland, Ali Topark, sei es gelungen, Experten auf Gebieten als Kandidaten zu gewinnen, die für die Entwicklung der Stadt wichtig seien, sagte Heintze. (dpa)

Kind von Bus überrollt

Im Hamburger Stadtteil Bill­stedt ist am Sonntagmittag ein Kind von einem Bus überrollt und tödlich verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, war der fünfjährige Junge möglicherweise auf die Straße gelaufen und dann von dem Bus erfasst worden. Er starb noch am Unfallort. (dpa)

Friedlicher Dom

Mit einer positiven Bilanz endet an diesem Sonntag der Hamburger Sommerdom. Wie die Leiterin des Doms, Franziska Hamann, berichtete, kamen an den 31 Veranstaltungstagen rund 2,5 Millionen Besucher. Wegen der Ferien hätten nicht nur die Hamburger und die Bewohner der Metropolregion dazu gezählt, sondern auch zahlreiche Touristen aus dem In- und Ausland. Erfreulich sei auch die Bilanz der Polizei und des Roten Kreuzes. Sie hätten über die gesamte Veranstaltungsdauer keine nennenswerten Zwischenfälle zu vermelden gehabt. (dpa)