südwester

Geheimnis des Misserfolgs

In ganz Niedersachsen sind die Tourismuszahlen kräftig gestiegen. In ganz Niedersachsen? Nein! Während im ersten Halbjahr 2019 landesweit die Übernachtungszahlen um drei Prozent auf über 20 Millionen zugenommen haben und der Vergleich zum Juni 2018 sogar einen Anstieg um satte 11,3 Prozent ergibt, melden zwei Städte einen Rückgang. Nämlich die Landeshauptstadt Hannover, wo natürlich das Schützenfest seine abschreckende Wirkung entfalten konnte, aber auch Hildesheim. Das sind zwar zwei sehr unterschiedliche Ansiedlungen, aber wer nach der Ursache der Touristenvergrämung sucht, bekommt ihre fremdenverkehrsrelevante Gemeinsamkeit schnell in den Blick. Beide Städte haben den fatalen Ehrgeiz entwickelt, Kulturhauptstadt Europas zu werden.