Partner-Jubiläum

Müller und Wieland auf China-Fahrt

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Parlamentspräsident Ralf Wieland (beide SPD) reisen am Samstag für mehrere Tage nach China. Anlass ist die seit 25 Jahren bestehende Städtepartnerschaft mit Peking, wie Senatskanzlei und Abgeordnetenhaus mitteilten. Bei der Reise gehe es um städtische Mobilität, Wissenschaft und Digitalisierung sowie Kultur. Geplant seien Besuche des E-Bus-Herstellers Foton, von Start-ups und der Pekinger Oper. Auch ein Freundschaftsspiel von Alba Berlin steht auf dem Programm. Am Dienstag führen sie Gespräche mit Vertretern der Pekinger Stadtregierung und des Kommunalparlaments. Ob es auch um Deeskalationsstrategien bei Protesten gehen wird, blieb offen. (dpa, taz)