südwester

Mieses Müll-Dating

Man muss sich ja was einfallen lassen, um an Personal zu kommen. Und wenn’s ein bisschen schmutzig werden soll, was bietet sich dann mehr an als ein prickelndes „Date“? So dachte die Abfallwirtschaft Hannover und lud weibliche Interessentinnen an einem Job bei der Müllabfuhr am Dienstag zu einem Job-“Speeddating“ ein. Ungezwungene Gespräche mit potentiellen Kollegen werden versprochen, um eine längerfristige Beziehung zwischen Müllabfuhr und der Interessentin anzubahnen. Und wie so oft bei neuen Beziehungen wird da das Blaue vom Himmel versprochen – in diesem Fall ein „Job an der frischen Luft“. Der südwester meint: Das stinkt gewaltig.