Konzert

Strukturiertes Geschirrgeklapper

Experimentierfreudig: das Ensemble Mosaik Foto: Foto:Sandra Schuck

Das 1997 gegründete Ensemble Mosaik gehört zu den experimentierfreudigsten Berliner Ensembles für zeitgenössische Musik. Unter dem Titel „UpToThree – in between“ stehen nun zwei Tage maximal drei Performer:innen des ­Ensembles gleichzeitig auf der Bühne, um etwa „Geschirrgeklapper feingliedrig strukturiert“ darzubieten. Dass dabei „special instruments“ zum Einsatz kommen – zum Beispiel auch aus Fundstücken erfundene Instrumente oder „Instrumente zu Eingebildetem“ –, ist durchaus Programm.

UpToThree – in between: Ackerstadtpalast, Ackerstr. 169/170, 17. & 18. 8., jeweils ab 19 Uhr, 12/8 €