USA

Resolution gegen Trumps Tweets

Das US-Repräsentantenhaus hat die „rassistischen Kommentare“ von US-Präsident Donald Trump gegen demokratische Abgeordnete verurteilt. Die Kongresskammer stimmte am Dienstag für eine Resolution, in der Trumps Äußerungen „scharf verurteilt“ werden. Er habe „Ängste vor Neu-Amerikanern und Dunkelhäutigen und Hass auf sie legitimiert und verstärkt“, heißt es in dem Text, für den auch vier Republikaner votierten. Der Text hat keine Aussicht, im Senat angenommen zu werden, den die Republikaner dominieren. Trump hatte mit Tiraden gegen vier weibliche Abgeordnete mit Migrationshintergrund für Empörung gesorgt. Der Präsident rief Alexandria Ocasio-Cortez, Ilhan Omar, Rashida Tlaib und Ayanna Pressley auf, in die Herkunftsländer ihrer Familien zurückzugehen. (afp)