das wetter

Birgit im Erdbeerfeld

Ich mochte die Mückenstiche an ihren Oberarmen. Ich mochte, dass sie auf zwei Erdbeerbeinen stand und ihre Band Strawberry Legs nannte. Ich mochte, dass sie mir im Oberseminar einen Platz frei hielt – den Platz an ihrer Seite, der hart zu erreichen und noch härter zu behaupten war. Ich mochte es, neben ihr zu liegen und von ihr zu träumen, obwohl mein Traum schon neben mir lag. Ich mochte, dass meine Freunde sie für eine Krankenschwester hielten, und ich mochte, dass sie das Mädchen aus der Waschmaschine war. Ich mochte nicht, wie die Konkurrenten um sie herumschwirrten (obwohl es sie war, die suchte) und einer von ihnen sich ihren Namen auf die Brust tätowieren ließ. Ich mochte ihre beruhigend braunen Augen. Ich mochte ihre Tätigkeiten als Geheimagentin im Wissenschaftsbetrieb. Was ich nicht mochte, war, dass sie mich sitzen ließ.