brief des tages

Eure SUVs sind die Pest!

„Greta Thunbergs unbequeme Wahrheit“, taz vom 13./ 14. 7. 19

Kaum ist das Wetter mal einigermaßen „normal“, wird nur zu gern wieder verdrängt, und viele Kräfte sind sehr bemüht, uns wieder zurück in die fossile Spur zu bringen. Artikel wie dieser sind enorm wichtig, um gegenzusteuern. Viele Menschen halten die Energiewende nach wie vor weder technisch noch finanziell für machbar, leider auch deshalb, weil ihnen viele Menschen und sogar Spitzenpolitiker genau das erzählen. Volker Quaschning, Professor für erneuerbare Energien und ein Gesicht von Scientists for Future, sagt: Der Wettlauf zum Mond war ein Multimilliardenprojekt für die USA, das von den Menschen aber nicht abgelehnt, sondern gefeiert wurde; und wenn wir heute das Geld, das wir in einem Jahr für Handys und Multimedia ausgeben, in den Klimaschutz stecken würden? Wenn etwas gewollt ist, geht es ganz schnell. SUVs sind offenbar politisch gewollt oder werden in Kauf genommen. Sich zwanzig Jahre nach Start der Energiewende diesen Wahnsinn ohnmächtig mit anschauen zu müssen, erzeugt sehr viel Frust, und die Wut über SUVs ist meines Erachtens nicht infantil, sondern durchaus berechtigt. Christian Arzt, Hamburg