Zahl des Tages

15 Prozent

Lose Altbatterien mögen Sie noch in die Sammelbox bei der örtlichen Drogerie werfen. Doch wie sieht es mit den in Smartphones und anderen Elektrogeräten oft fest eingebauten Energiespeichern aus? Die landen nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) oft im Restmüll. Und da Lithium-Ionen-Batterien gern auch mal in Flammen aufgehen, brennt zuweilen die Mülltonne. Nun fordert die DUH ein bundesweites Pfandsystem: Im Zuge einer ohnehin anstehenden Novelle soll die gesetzliche Sammelquote für Batterien auf mindestens 85 Prozent festgelegt werden. Und was ist mit den übrigen 15 Prozent? Unbelehrbare Recycling-Sünder gibt es immer. Damit kalkuliert offenbar auch die DUH.