im auge behalten

Die Europäische Union droht den Sicherheitskräften in Venezuela mit Sanktionen. Man sei bereit, gezielte Maßnahmen gegen Mitglieder der Sicherheitskräfte einzuleiten, die in Folter und andere Menschenrechtsverletzungen verwickelt seien, erklärte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Dienstag in Brüssel. Mogherini rief das Regime von Präsident Nicolás Maduro zugleich auf, die weitverbreiteten Menschen­rechtsverstöße sofort zu beenden und dabei mit den Vereinten Nationen zusammenzuarbeiten. Die UN-Hochkommissarin für Menschenrechte, Michelle Bachelet, hat die venezolanische Regierung unlängst für Folter, Verschleppungen und Tötungen von Oppositionellen verantwortlich gemacht. (epd)