leserInnenbriefe

taz nord Stresemannstr. 23 22769 Hamburg briefe@taz-nord.de www.taz.de

Die Redaktion behält sich Abdruck und Kürzen von Leserbriefen vor.

Die veröffentlichten Briefe geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder.

Wirklich schlimm, wenn AfD und Grüne einer Meinung sind

„Die Groko bricht ihr Versprechen“,

taz nord vom 14. 7. 19

Ist ja wirklich schlimm, wenn die AfD und die Grünen plötzlich einer Meinung sind. Vielleicht entscheiden sich FDP und Grüne daher spontan, das Polizeigesetz einfach zu akzeptieren. John Farson, taz.de

Früher gab’s auf die (Dienst-)Mütze

„Unpassendes Verhalten“,

taz nord vom 12. 7. 19

Der laxe bzw. lasche Umgang des Dienstherrn im vorliegenden Fall ist fast schon eine Einladung an Polizeibeamte diesbezüglich ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Mehr als ein verschmitztes und belächeltes „Du, Du, Du!“ durch den Dienstvorgesetzten – ohne dienstrechtliche Konsequenzen – kann ja nicht passieren. Und nur mal zu Erinnerung: Für Ohrstecker und Tattoos gab es früher richtig auf die (Dienst-)Mütze!

Thomas Brunst, taz.de

Profitmaximierung auf Kosten der Allgemeinheit

„‚Den Wahnsinn klarmachen‘“,

taz nord vom 12. 7. 19

Wie in der „Tierproduktion“ oder anderen Bereichen, die uns täglich betreffen, steht auch hier die Profitmaximierung auf Kosten der Allgemeinheit im Vordergrund. Mit Seefahrt, Abenteuer oder dem Erkunden anderer Länder und Regionen hat das alles nichts mehr zu tun. Es ist sicher kein Zufall, dass die „Fassaden“ der Kreuzfahrtmonster weniger an Schiffe, sondern eher an die aneinandergereihten Käfige in der Geflügelzucht erinnern. Die Verantwortung allein den Verbrauchern oder in diesem Fall den Touristen anzulasten, ist der verkehrte Weg, solange sich die Politik davor drückt, die Rahmenbedingungen für die Luftverschmutzer und Profiteure drastisch zu verändern. Bürger L., taz.de

Kreuzfahrtmenschen werdet ihr nicht überzeugen

„‚Den Wahnsinn klarmachen‘“,

taz nord vom 12. 7. 19

Die Kreuzfahrtmenschen werdet ihr nicht überzeugen können. Sage ich aus eigener Erfahrung. Sie sind einzig und allein an ihrem Spaß interessiert, dass sie dabei kostenlos eine gehörige Portion Schadstoff­partikel in die Lunge bekommen, ebenso wie die Menschen an Land, völlig wurscht. Diese Sorte der Menschheit trotzt völlig dümmlich jeglicher Information. Klimawandel? Gibt’s nicht! Jedenfalls nicht bei mir!

Maria-Gabriela, taz.de