was macht die bewegung?

Samstag, 13. Juli

Stuttgart | #NoPolGBW Demo

Nach Sachsen und NRW gibt es nun auch in Baden-Württemberg einen antikapitalistischen Aufruf zu einer NoPolG Demo: Kommt auf die Bündnisdemo gegen das neue Polizeigesetz in Baden-Württemberg. Beteiligt euch am Unkontrollierbar-Block. PolGBW verhindern, unkontrollierbar bleiben, Gegenmacht aufbauen! 12 Uhr, Lautenschlagerstraße

Leipzig | CSDDemo und Fest

CSD-Demo: Mit DJane Mary Q auf dem CSD Truck. Ab14 Uhr, Leipziger Marktplatz

CSD-Straßenfest: Verschiedene Vereine, Institutionen & Parteien stellen sich und ihre Arbeit vor. Ab 16.15 Uhr Leipziger Marktplatz

Bundesweit sind im Juli diverse CSD-Veranstaltungen. Alle Termine und Orte sind hier zu finden: csd-termine.de/deutschland/

Sonntag, 14. Juli

Hamburg | Ausstellung – KZ Neuengamme

Eine Stadt und ihr KZ: Häftlinge des KZ Neuengamme im Hamburger Kriegsalltag 1943–1945. Kuratorin Alyn Beßmann stellt den umfangreichen Einsatz von Häftlingen des KZ Neuengamme im Zentrum der Stadt vor, benennt verschiedene Akteure, die diesen Einsatz initiierten und davon profitierten und berichtet von den Schicksalen einiger dieser Häftlinge. 14 Uhr, Jean-Dolidier-Weg 75

Freitag, 19. Juli

Köln| Wir bleiben alle!

Vom 19.–21. Juli findet in Köln ein Freiraum- und Vernetzungswochenende statt. Neben „Autonomes Zentrum Köln“, Bauwagenplatz „Wem gehört die Welt“ und „Bwp osterinsel“, sind inzwischen zahlreiche weitere selbstverwaltete Projekte in und um Köln bedroht oder stehen ohne Bleibe da. Zudem herrscht generell ein akuter Mangel linker und selbstbestimmter Freiräume in der Rheinmetropole. Am Freitag beginnt das Vernetzungswochenende mit einem kritischen Satdtspaziergang und Konzert und Party im Anschluss. 20 Uhr, Bahnhof Ehrenfeld