Ausstellung

Protest zum Aufkleben

Meist kämpferisch, manchmal auch komisch: Polit-Sticker Foto: Industrial Workers of the World

Sie sind meist klein, kleben an Bauzäunen ebenso wie an Klo-türen und verbreiten neben humoristischen Botschaften oft auch solche politischen Inhalts: Sticker oder Aufkleber. Die Ausstellung „Paper Bullets“ widmet sich in der Galerie neurotitan nun der genuin politischen Stickerkunst. Verwendet wird diese seit Mitte der 1910er Jahre, als die US-Gewerkschaften erstmals solche „Stickerettes“ einsetzten, um ihre Forderungen in der Öffentlichkeit zu präsentieren. Später benutzte etwa auch der Widerstand gegen Hitler Polit-Aufkleber.

„Paper Bullets“: Galerie neurotitan, Rosenthaler Str. 39, Ausstellungseröffnung 13. 7., 19 Uhr, Eintritt frei