Zahl des Tages

1/3

Die gute Nachricht ist: In der EU gibt es kein West-Ost-Gefälle bei der Zusammensetzung von Markenlebensmitteln. Die schlechte: Auf den ersten Blick gleich aussehende oder auch in komplett identischen Ver­packungen vermarktete Produkte sind deshalb noch lange nicht tatsächlich identisch. Die Unterschiede folgen nur keinem Muster – zumindest keinem, das Forscher*innen im Auftrag der EU-Kommission entdecken konnten. Knapp 1.400 Lebensmittel hatten sie untersucht, ein Drittel der Produkte wies in ver­schiedenen Ländern unterschiedliche Zusammensetzungen auf. Neue Vor­schriften sollen solche Doppelstandards unter Strafe stellen.