Konzert

Ein Intellektueller, der Massen erreicht

Tritt auch in Berlin mit seinen Söhnen Moreno, Zeca & Tom auf: Caetano Veloso Foto: Ney Coelho

Der Sänger Caetano Veloso prägte in den 60er Jahren den damals neuen Musikstil „Tropicália“, der Elemente des Bossa Nova, Rock und Folk sowie der Avantgarde verknüpft. Heute gilt er zusammen mit anderen Legenden seiner Heimat Brasilien, etwa Gilberto Gil oder Tom Zé, als Kopf der „Música Popular Brasileira“. Eine Musik, die ihre Zuhörer*innen nicht nur zum Tanzen, sondern auch zum Nachdenken bringt, werden hier doch immer auch politische Probleme thematisiert.

Caetano Veloso: Tempodrom, Möckernstraße 10, 25. 6., 18.30 Uhr, 60 €