im auge behalten

Vier Fünftel der Deutschen sind für die Erhaltung des Hambacher Forsts. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Kantar im Auftrag von Greenpeace. Dabei sprachen sich 83 Prozent der Befragten dafür aus, dass die Bundesregierung die Abholzung des Waldgebiets im Rheinischen Revier auf Dauer verhindert. 72 Prozent lehnten auch eine weitere Umsiedlung von Dörfern in den Kohlerevieren ab. Der Hambacher Forst in Nordrhein-Westfalen ist zum Symbol des Widerstands gegen die Braunkohleverstromung geworden. Die Umfrage­ergebnisse zeigten, dass immer mehr Menschen als Antwort auf die Klimakrise einen schnellen Ausstieg aus der Kohle erwarteten, sagte Anike Peters, Klimaexpertin von Greenpeace. (dpa)