berichtigungen

Einmal nicht aufgepasst und schon Fiktion und Wirklichkeit durcheinander gebracht haben wir in der Ausgabe vom 24. Mai. Wer sich selber davon überzeugen will, dass die Romanfigur Robert aus „Der Kastor kommt“ und der Autor des Romans nicht ein- und dieselbe Person sind, kann das tun: Wolfgang Ehmke liest aus seinem Roman um die Hauptfigur Robert: Do, 22. Mai, 19.30 Uhr, Künstlerhof Schreyahn im Wendland.

Auf derselben Seite ist uns auch noch ein Zahlendreher passiert: Der „Adolf-Hitler-Koog“ wurde natürlich nicht 1953, sondern 1935 eingedeicht.