Konzert

Drei Schwestern aus der Wüste

Moderne Frauen aus dem Nahen Osten: A-WA Foto: Foto:Hassan Hajjaj

Tair, Liron und Tagel Haim sind drei Schwestern, deren Großeltern um 1950 aus Jemen in die israelische Negev-Wüste kamen, wo sie als „Mizrachim“ gelten – so werden aus dem Nahen Osten stammende Juden in Israel genannt, die oft einen schweren Stand haben. Doch die drei Haim-Schwestern ließen sich nicht so leicht einschüchtern: Sie griffen mit der Band A-WA ihr orientalisches Erbe auf, unterlegten es mit Hip-Hop- und elektronischen Beats – und haben damit in Israel großen Erfolg. Als Vorband spielt das Berliner Vocal-Trio OKO.

A-WA & OKO: Gretchen, Obentrautstr. 19/21, 25. 5., 20.30 Uhr, 25 €