überm strich

Ryanair ist Europas größte Billig-Airline und befindet sich schon seit einiger Zeit im wirtschaftlichen Sinkflug. In den zwölf Monaten bis Ende März 2019 sank der Gewinn um rund 39 Prozent. Als Gründe nannte Ryanair am Montag neben höheren Öl- und Personalkosten auch die gesunkenen Ticketpreise. Das eigene Geschäftsmodell wird dem Billigflieger selbst zum Verhängnis.

Während Europäer*innen mit Ryan­air zu spottbilligen Preisen durch Europa jetten und Grenzen kaum mehr spüren, will der dänische Regierungschef Lars Løkke Rasmussen, dass Beamte an der Grenze zu Deutschland weiterhin Personen und Fahrzeuge kontrollieren, wie sie das seit 2016 tun. Bei einem Besuch an der Grenze sagte er, die Terrorgefahr sei hoch und die organisierte Kriminalität ein Problem. Es ist Wahlkampfzeit, im Juni stehen Parlamentswahlen an.

Nachdem in Deutschland vor allem die Torte eine Karriere als Protestmittel erfahren hat – Stichwort Sahra Wagenknecht –, ist es in Großbritannien der Milkshake. Aktivist*innen hatten den Oberbrexiteer Nigel Farage bei einer Wahlkampfveranstaltung damit beworfen. Und das, obwohl die Polizei der McDonald’s-Filiale nebenan extra angeordnet hatte, für den Zeitraum der Veranstaltung keine Milkshakes zu verkaufen, weil es zuvor auf den Rechtsaußen-Politiker Stephen Yaxley-Lennon eine ähnliche Attacke gegeben hat. Hat wohl nichts gebracht.