produkttest

Rumhängen im Walfischbauch

Foto: Hersteller

Ein Mensch in einem Walfisch, die biblische Erzählung um das göttliche Strafgericht für die Stadt Ninive. Jona, der die Nachricht überbringen soll, der vor dem Auftrag flieht und durch den göttlichen Wutsturm im Bauch eines Wals landet, der ihn nach drei Tagen ausspeit. Gruselig!

Aber da ist doch auch Geborgenheit. Im Walbauch kann keine stürmische See Jona etwas anhaben, und die Geschichte geht ja gut aus. Nicht selten wird Jona als Auferstandener dargestellt. Und da kommen wir der snuutje Hängehöhle „Willo, der Wal“ (69,95 Euro, u. a. bei ProIdee) und ihrer Funktion schon näher – es ist gemütlich darin, ein Ort des Rückzugs, und wer dem Wal entsteigt, wird erfrischt sein und guter Dinge.

So haben es die Testpersonen berichtet, die den im Baum hängenden Wal aufsuchten, schaukelten, zu zweit, zu dritt, allein. Schlummern, ein Buch lesen, träumen in Hellblau, das geht in diesem Wal sehr gut. Felix Zimmermann