🐾taz.ökobiz

Auf dieser Seitefinden Sie montagsGeschichten ausder nachhaltigenWirtschaft

Heiß oder scheiß? Der taz-Produkttest

Sieht nach Brot aus. Ist auch Brot Foto: ap

Die Anti-Mülltonne-App

Das Produkt: Die Applikation „Too Good To Go“ gibt Kunden Zugang zu Restaurants, Cafés, Shops oder Bäckereien im Umkreis, die kurz vor Ladenschluss Mahlzeiten zu reduzierten Preisen anbieten, die anderweitig in der Tonne landen würden.

Das kostet es: Die Applikation ist kostenlos, die meisten Mahlzeiten sind für 2 bis 4 Euro erhältlich.

Das kann es: Mobilen und unkomplizierten Leuten in Besitz eines Smartphones haufenweise Esswaren für wenig Geld bescheren. Eine Bäckerei auf meinem Heimweg bot eine „Überraschungstüte“ für 3 Euro an. Abholen musste ich sie laut App zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr. Pünktlich angekommen, sagte mir die Verkäuferin, ich solle kurz vor Ladenschluss, also um 19.30 Uhr wiederkommen. Leicht genervt kam ich mit knurrendem Magen wieder und staunte nicht schlecht, als sie mir vier Tüten mit Sandwichs, Schokoladencroissants, Apfeltaschen, Zimtschnecken und sonstigen Backwaren füllte.

Das bedeutet es: Nach zwei leckeren Gemüsesandwichs und einem halben Vanille-Plunder war ich vollends satt und stand ein wenig ratlos mit 15 weiteren Backwaren in den Tüten herum. Plötzlich fühlte ich mich als Verbraucher für die Rettung der Brötchen verantwortlich, obwohl ich doch eigentlich nur günstig zu Abend essen wollte. Dario Dietsche

Was soll die taz testen? oekobiz@taz.de