Das Medienhaus an der Rudi-Dutschke-Straße | Wertvoll. Wirksam. Wahrhaftig.

Nachgeschaut

taz wirkt

In der taz vom 25. Juli 2016 berichtete taz-Autorin Gabriele Goettle über die angehende Studentin Vanessa Osswald. Von Geburt an blind, beantragte sie bei ihrer Krankenkasse einen Blindenführhund (ein anerkanntes Hilfsmittel), um die zusätzlichen Wege, die ihr neues Studium mit sich bringt, bewältigen zu können. Doch die Krankenkasse lehnte den Antrag ab – mehrfach. taz-Leser Jürgen Reith ließ diese Geschichte nicht mehr los. Und auch bei der Krankenkasse DAK scheint Gabriele Goettles Text ein Umdenken bewirkt zu haben: Wie uns Jürgen Reith nun berichtete, hat die DAK „die Gesamtsituation neu bewertet“ und Vanessa Osswald ihren Blindenführhund doch bewilligt. taz wirkt. (taz)