die wahrheit: Döner-Messe in Berlin

Die fabelhafte Welt der Fleischrotation.

Fladenbrotfreunde aufgepasst, die Döga kommt! Die erste Döner-Fachmesse öffnet am 27. März in Berlin ihre Tore und verwandelt die Hauptstadt laut dpa damit zum Mekka für "die Branche der schockgefrosteten Fleischkegel und Fertigsoßen". Und das war auch längst überfällig bei einer so innovativen und lebendigen Branche wie der Dönerindustrie. Allein in Berlin machen täglich mindestens 20 Dönerbuden auf - und mindestens genauso viele wieder zu.

Aber nicht nur das, wie die Imbiss-Agentur weiter schreibt, habe sich neben der Budenlandschaft ein erfolgreiches, von wenigen Betrieben geprägtes Zulieferernetz entwickelt. Und diese Betriebe hüten die von Generation zu Generation überlieferten Geheimnisse der Dönerspießproduktion, welche mindestens so kompliziert wie ein Hausbau sei. Und weil vielen Dönerbudenbesitzern wohl auch das Fleischsäbeln mittlerweile zu schwierig ist, wird auf der Döga nun ein Döner-Roboter zum automatischen Schneiden der Gammelfleischbatzen präsentiert. Wir freuen uns schon, diesen Dönobot aus dem Hause Robotürk live in Aktion zu sehen!

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben