• 24.2.2013

was fehlt ...

...der Turban-Tornado

Der 101 Jahre alte Marathon-Methusalem Fauja Singh ist am Sonntag nach seinem letzten Rennen beim Hongkong-Marathon in den Läufer-Ruhestand gegangen. Fauja Singh, der erst im Alter von 89 Jahren mit dem Laufen anfing und seither neun Marathonstrecken zu Ende gebracht hatte, lief am Sonntag in Hongkong „nur“ die Zehn-Kilometer-Distanz. Mit dem zum Markenzeichen gewordenen safranfarbenen Turban und dem langen grauen Bart kam der in London lebende Inder nach einer Stunde und 32 Minuten ins Ziel. „Heute war mein letztes Rennen. Aber ich kann sagen, ich habe ein vollkommenes Leben gelebt“, schrieb der „Turban-Tornado“ auf seiner Facebook-Seite. Methusalem selbst wurde laut „Bibel-Berichten“ stolze 969 Jahre alt. Ein bisschen Zeit für neue Hobbys hat der rüstige Inder also noch. (ch/dpa)