die wahrheit: Bier her, Bier her, oder ich fall um

Dänische, niederländische und japanische wissenschaftler: Bier her, bier her, oder ich fall um.

Bild: frischesfoto: rtr

Ansonsten sind es ja immer amerikanische Wissenschaftler, die die wahren Geheimnisse unserer Zeit lüften. Doch diesmal haben Wissenschaftler aus aller Welt etwas Bahnbrechendes entdeckt. In einer Studie der dänischen Forschungsgruppe des Nationalen Gesundheitsinstituts in Kopenhagen wurde jetzt nachgewiesen, dass Bier die Lebenserwartung deutlich erhöhen kann. Das Risiko, an einem Herzinfarkt zu erkranken, wird durch Hopfen und Malz sogar halbiert. Aber nicht nur das: Bier scheint außerdem eine krebshemmende Wirkung zu haben. Und es kommt noch besser. Eine niederländische Untersuchung der Universität Rotterdam hat herausgefunden, dass regelmäßiger Biergenuss vor Altersdemenz schützt. Und als Krönung: Nach einer Studie der Universität Tokio kann Bier auch die Intelligenz deutlich erhöhen. Stopp! Halt!! Aus!!! Es ist ja schon gut. Wir haben verstanden. Dann werden wir uns heute Abend, aus rein gesundheitlichen Gründen versteht sich, ein paar Frische hinter die Binde gießen. Der Trinkspruch steht auch bereits fest: "Es lebe die Bierwissenschaft!"

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de