die wahrheit: Gruß von Gott

Glückwunschverse zum Tag der Umwelt 2008

Bild: ap

Wie gut, dass du geschaffen bist.

Wir hätten dich sonst sehr vermisst.

Trotz des Drecks und aller Mängel

liebt dich heiß dein Umweltengel

Aus Neapel und dem Schrott

grüßt dich Papa, lieber Gott

Allah, Jahwe, Manitu

rufen dir "Prost Umwelt!" zu.

Unglaublich, aber wahr:

unsre Umwelt wird heut 5.389.211.812 Jahr!

Zum Festtag streichle ich die Rinde

von meiner schlaffen Zimmerlinde.

An deinem Festtag Müll entsorgen?

Das muss nicht sein - hat Zeit bis morgen.

Auch mein Auto wünscht dir Glück

und hält den Gestank zurück.

Liebe Umwelt, zeig mehr Mumm

und bring die Verschmutzer um

Liebe Umwelt, gehts dir gut?

Deine Flocke und dein Knut.

Tier bleibt Tier und Mainz bleibt Mainz -

stets der deine, Sielmanns Heinz.

Komm, besuch mich, wo ich wohne!

Denn du fehlst mir! Sahelzone

Artenvielfalt hat auch Grenzen.

Schluss mit allen Rechtstendenzen!

Ganz egal, wer dich bedroht -

den macht fertig Claudia Roth

Volle Kanne Schaffenskraft

wünscht die Milchviehbauernschaft.

Hast du Kummer oder Stress?

Angie hilft (per SMS)!

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de