Kritik an neuen AGB

StudiVZ verhandelt mit Datenschützern

Nach massiven Protesten gegen die geplante personalisierte Werbung bewegt sich das Studentennetzwerk. Ein erstes Treffen mit Datenschützern soll Schadensbegrenzung bringen.

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de