Kolumne Lost in Trans*lation

Der Typ schreibt echt jeder

Ganz Istanbul redet gerade über den deutschen Torhüter Loris Karius. Es geht vor allem um seine aufdringliche Partnerinsuche.

Porträt Loris Karius

Hat nach Istanbul gewechselt, denkt aber, er sei immer noch in Stuttgart: Loris Karius Foto: reuters

Eigentlich interessiere ich mich nicht für Fußball. Doch als eine, die das Istanbuler Nachtleben in- und auswendig kennt, lasst mich die Sache mit Loris Karius mal auseinandernehmen, über den in der Türkei gerade viel geredet wird.

Loris Karius ist ein 25-jähriger Torhüter aus Süddeutschland, Sternzeichen Zwillinge. Nachdem er in Deutschland und England diverse Bälle gefangen hat, unterschrieb er einen bei Besiktaş und zog nach Istanbul. Der junge Mann wurde aber nicht etwa durch seine Leistungen auf dem Platz zum Stadtgespräch, sondern mit denen auf seinem Smartphone.

Ihr kennt doch sicher Männer mit dem Sternzeichen Zwillinge, eigentlich sind sie treu und anmutig wie ein Prinz auf dem weißen Ross. Aber der liebe Loris ist im Aszendenten vermutlich Skorpion oder Wassermann – denn er ist einfacher nur ein Aufreißer.

Gleich am Tag seiner Ankunft kam er in die Schlagzeilen – indem er irgendwelche Frauen auf Instagram volltextete. Erste Minute, erstes Tor. Dann kam heraus, dass auch eine berühmte Nachrichtensprecherin darunter war. Loris denkt natürlich total deutsch, aber das hier ist Istanbul, Schätzchen. Privatsphäre und Diskretion, so was gibt’s hier nicht. Alles, was du machst, landet früher oder später in der Presse, alles! Und das Publikum denkt sich nur: Der Typ schreibt doch echt jeder.

Von meinen Freund*innen habe ich erfahren, dass Loris in alle möglichen Clubs geht und jede Frau anmacht, die ihm über den Weg läuft. Eine Weile wurde sein Name auch im Zusammenhang mit dem Supermodel Adriana Lima genannt, die sich gerade von ihrem türkischen Freund getrennt hat.

Lückenfüller der Medien

Und so geht es immer weiter mit den Schlagzeilen, wir gehen schlafen mit Loris und wachen auf mit Loris. Wenn ihr mich fragt, ist das unnötiger und langweiliger Klatsch. Die Boulevardmedien präsentieren den Typen auch noch als sexy und gutaussehend, dass ich nicht lache.

Nun hat sich Loris auch noch Ece Sükan in den Kopf gesetzt, eins der berühmtesten und erfolgreichsten Istanbuler Models. Sie sei eine sehr schöne Frau und er wolle mit ihr zusammensein. Ay, sonst noch was? Als ob das je passieren würde. Was soll Ece Sükan mit dir anfangen, Loris?

Um Sükan, die inzwischen als Stilberaterin arbeitet, kennenzulernen, hat er wohl über seinen Manager anfragen lassen, ob sie ihm helfen könne, was seinen Stil angeht. Du meine Güte. Lieber Loris, hör zu: Wir sind hier nicht in Stuttgart. Du wirst wohl noch eine Weile in Istanbul bleiben, deshalb rate ich dir: Such dir schleunigst einen anderen Manager.

Arbeite mit jemandem, der Ahnung von der Stadt, dem Nachtleben und den Medien dort hat. Und noch eins, Loris: Schau mal, in der Türkei haben wir aus politischen Gründen gerade besondere Umstände. Es gibt ein großes Schweigen in den Medien, das wird halt mit so unnötigen Nachrichten wie deinen Eskapaden gefüllt, weißt du? Also, bild dir bitte nichts darauf ein.

Einmal zahlen
.

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de

Ihren Kommentar hier eingeben