Fridays for Future ist eine globale Schüler*innen- und Studierendenbewegung, die sich für den Klimaschutz einsetzt. Losgetreten hat sie Greta Thunberg, die am 20. August 2018 zum ersten Mal mit einem Schild mit der Aufschrift „Skolstrejk för klimatet“ (Schulstreik fürs Klima) vor dem schwedischen Reichstagsgebäude in Stockholm Stellung bezog. Seitdem ist Fridays for Future zu einer globalen Bewegung herangewachsen, die sich für sofortige Maßnamen zur Abwendung der Klimakrise einsetzt. Bei der bislang größten Demo am 15. März 2019 sollen weltweit 1.789.235 Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen sein.