Die Wahrheit: Letzte Fragen

Donnerstag ist Gedichtetag auf der Wahrheit. Heute darf sich die Leserschaft an einem Poem über letzte sportive Fragen erfreuen.

„Fragen. Fragen über Fragen.“ Bild: dpa

Ob Khediras Knie wohl hält?

Ist Mats Hummels’ Zeh geprellt?

Und wer kommt für Marco rein?

Schlafen Özils Füße ein?

Schürrle hat ’ne dicke Backe?

Müller hat wohl auch ’ne Macke.

Was? Noch nicht? Da wart ich drauf.

Schweini läuft trotz Rücken auf?

Sieht nicht Neuer blässlich aus?

Lahm streckt Löw die Zunge raus?

Ist die nicht total belegt?

Wie sich Boateng bewegt,

so ganz langsam. Ob der wohl …?

Trinkt der Großkreutz Alkohol?

Schlürft Podolski Rinderblut?

Vor dem Spiel? Und Löw? Der tut

so gelassen. Sehr verdächtig.

Ist der Durm nicht viel zu schmächtig?

Ruft Kroos seine Leistung ab?

Wer macht bei der Hitze schlapp?

Fragen. Fragen über Fragen.

Kann ich da zu hoffen wagen,

dass sich das zum Guten wendet

und nicht nach drei Spielen endet?

Doch eins hoff’ ich unbeirrt:

dass Béla Réthy heiser wird.

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de