Ausgabe 7./8. September

Tod in Aue

Drei junge Männer quälen einen ihrer Freunde, bis er stirbt. Sie sind bereits wegen rechter Delikte bei der Polizei bekannt. Das Gericht sieht die Tat trotzdem nicht als politisch an.

Bild: Jan Woitas / dpa Z

Die Soziologin Cornelia Koppetsch hat sich die AnhängerInnen der AfD angeschaut und gibt den Linksliberalen eine Mitschuld am Aufstieg der Partei.

Die Musikerin Ebow rappt gegen Rassismus, kulturelle Aneignung und Sexismus. Kraft zieht sie aus ihrer Community. Ein Gespräch über Zusammenhalt in den eigenen Reihen.

Wie mütterlich kann Feminismus sein? Irene Stoehr hat ihr Leben der Frauenbewegung gewidmet und eckt mit ihren Thesen an, wenn es denn sein muss.

Ein Schuss Waldorf für alle! Warum 100 Jahre nach der Gründung allen Schulen ein bisschen Waldorf gut tun würde.