11.06.2019

LMd-Atlas der Globalisierung 2019 – Welt in Bewegung

Aktuelle Pressemitteilungen der taz

PRESSEMITTEILUNG und EINLADUNG zur PRESSEKONFERENZ

Warum sollen Zuchtlachse Veganer werden? Wird der globale Kapitalismus demnächst aus Peking gesteuert? Warum setzt Japan Roboter in der Altenpflege ein? Und was hat Rheinmetall eigentlich in Südafrika verloren?

Diese und viele andere Fragen beantwortet der neue Atlas der Globalisierung von Le Monde diplomatique. Wir laden Sie herzlich ein, den Atlas und seine Macher*innen auf unserer Pressekonferenz kennenzulernen.

Der Atlas der Globalisierung „Welt in Bewegung“ erscheint am 25. Juni 2019 und geht in Artikeln vieler namhafter Autor*innen der Frage nach, wie und wohin sich die Welt entwickelt. Mit dabei: Ulrike Herrmann, Wirtschaftskorrespondentin der taz, Reiner Klingholz, Direktor des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung, Manfred Niekisch, ehemaliger Direktor des Frankfurter Zoos, Anke Domscheit-Berg, Publizistin und Netzaktivistin, Alex de Waal, Afrika-Experte und Direktor der World Peace Foundation, Charlotte Wiedemann, Expertin für islamische Lebenswelten u.v.m.

In sieben Kapiteln – „Klimakrise und Welternährung“, „Die demografische Herausforderung“, „Der real existierende Kapitalismus“, „Ungelöste Konflikte“, „Flucht und Migration“, „Die Zukunft der Zivilgesellschaft“, „Demokratie in Gefahr“ – spüren die Autor*innen den globalen Umbrüchen und Beschleunigungen nach und versuchen diese in ihrer Dynamik zu verstehen.

Der Atlas enthält auf 186 Seiten etliche Karten und Grafiken, die von Artdirector Adolf Buitenhuis erstellt wurden. Sie machen komplexe Sachverhalte anschaulich, von bedrohter Artenvielfalt bis zum Kohlenstoffkreislauf, von Szenarien des Bevölkerungswachstums bis zum Streit um den Blauen Nil, von Rücküberweisungen asiatischer Emigranten bis zu globaler Ungleichheit.

Weitere Informationen und das komplette Inhaltsverzeichnis finden Sie hier.

Die Pressekonferenz findet am 25. Juni ab 10 Uhr in der taz Kantine in der Friedrichstraße 21, 10969 Berlin, statt. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dabei sind.

Bitte melden Sie sich an bei Le Monde diplomatique, Djaynab Tékété, atlasrezensieren@monde-diplomatique.de, Friedrichstr. 21, 10969 Berlin, Tel. 030-25 90 22 76. Hier erhalten Sie auf Wunsch auch ein Rezensionsexemplar.

Pressemitteilung als PDF aufrufen.