piwik no script img

taz Salon über Bremen als Literaturstadt 27.02. City of Literature?

Bremen wurde von der Unesco als „City of Literature” ausgezeichnet. Welche Wirkung hat dieser Titel und wie füllt die Stadt ihn mit Leben?

Bücher zu verschenken, Auszeichnung erhalten: Was genau soll Bremen mit dem Titel anfangen? picture alliance | Jan Woitas | dpa

Jippie! Die Unesco hat Bremen als 53. Stadt weltweit zur City of Literature erklärt. Ein toller Erfolg, gerade für eine Stadt ohne herausragendes literarisches Erbe – in der fast jeder zehnte Erwachsene als funktionaler Analphabet gilt.

Veranstaltungsinformationen

Wann: Di, 27.02.2024, 19 Uhr

Einlass: ab 18 Uhr

Wo: Kulturzentrum Lagerhaus

Schildstraße 12-19

28203 Bremen

-----------------------------------------------

Eintritt frei

-----------------------------------------------

Die Teilnahme ist nur mit einem im Voraus gebuchten Ticket möglich. Wir bitten Sie daher um eine Anmeldung über das unten aufgeführte Ticket-Portal.

Die Veranstaltung wird live auf Youtube gestreamt.

Aber: Was fängt Bremen damit an? Was folgt aus dem Titel? Denn obwohl die Unesco ihn seit 20 Jahren vergibt, ist seine Wirkung nahezu unerforscht. Die bisherigen Wege, ihn mit Inhalt zu füllen, unterscheiden sich stark voneinander.

Soll der Titel nur der Außendarstellung und dem Marketing der Stadt dienen? Oder bedeutet er etwas für ihre Bürger:innen? Welche Pflichten bringt er mit sich? Kann er die Produktion und Wahrnehmung der lokalen Literaturszene fördern – oder droht sie noch stärker durch Leuchtturm-Veranstaltungen überschrieben zu werden?

Gelingt es, damit einen inklusiven Literaturbegriff besser zu verankern? Welche Stimmen werden gehört und promotet – und was lassen wir nicht als Literatur gelten?

Über Chancen, Risiken und Nebenwirkungen der Auszeichnung diskutieren wir im taz Salon mit diesen Gästen:

🐾 Martina Burandt, Autorin und Leiterin Verband Deutscher Schriftsteller Bremen in ver.di

🐾 Madjid Mohit, Gründer Sujet-Verlag

🐾 Maimuna Sallah, Gründerin Schwarze Kinderbibliothek

🐾 Alexandra Tacke, Referatsleiterin Kulturbehörde

Moderation:

🐾 Benno Schirrmeister, taz nord-Redakteur

Empfohlener externer Inhalt

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen:

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Empfohlener externer Inhalt

Wir würden Ihnen hier gerne einen externen Inhalt zeigen. Sie entscheiden, ob sie dieses Element auch sehen wollen:

City of Literature ‒ taz Salon Bremen

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Beteiligen Sie sich

Haben Sie Feedback oder Hinweise für uns? Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Mail: salon@taz-nord.de