HÖCHSTE KINDERQUOTE IM DUNKELSTEN LOCH WESTFALENS

Hamm fickt gut

HAMM taz | Stadt kann und will man es nicht nennen, ist es doch eines der dunkelsten Löcher Westfalens: Hamm. Bekannt ist Hamm allenfalls noch als öder Rangierbahnhof, wo den lieben, langen Tag Waggons an Loks angekoppelt oder Loks von Waggons abgekoppelt werden. Eine typisch westfälische Verrichtung ohne jede Notwendigkeit einer höheren Intelligenz. Kein Wunder also, dass die Insassen von Hamm auch in ihrer Freizeit nichts anderes tun als an- und abkoppeln, was die Puffer hergeben. Wie jetzt bekannt wurde, ist Hamm der Ort mit der höchsten Kinderquote in ganz Deutschland. 18 Prozent der rund 182.000 Insassen von Hamm sind unter 18 Jahren, berichtet das Kuppelfachblatt Bild. Wenn man nichts anderes kann, dann kann man immer noch Kindermachen. Da bewahrheitet sich doch das gute, alte deutsche Sprichwort: „Hamm fickt gut.“