Poesie und Musik

Das Blut einer Dichter*in

Lachende Maske im Angesicht der Tränen: Wahrheit und Worte sind Findungssache Foto: Danielle de Picciotto

Überall in den internationalen Metropolen entstehen derzeit Salons, in denen Poesie auf Visuals und Musik trifft, in denen das Wort im Zentrum der Kunst steht. Die New Yorker Musikerin Danielle Picciotto, Mitbegründerin der Love Parade, lädt nach dem großen Erfolg des ersten nun zum zweiten Poetry Salon mit renommierten Gästen. Darunter die Lyrikerin und Essayistin Josefine Berkholz, der Künstler Mac Folkes, der US-Schriftsteller und Musiker Rasp Thorne sowie die haitianische Dichterin und Sozialarbeiterin Trovania. Außerdem tritt DJ Ragu alias Alexander Hacke zu einem seiner seltenen DJ-Auftritte an.

The Blood of a Poet II – Poetry & Music: Volksbühne, Linienstr. 227, 17. 1., 20 Uhr, 12 €