nordūüźĺthema

aus- und weiterbildung

die verlagsseiten der taznord

tipps und termine

Tag der Medienberufe

Was genau hinter den vielen Medien- und IT-Berufen steckt, sollen Jugendliche beim 11. ‚ÄěTalent day Medien + IT‚Äú am 14. November erfahren. Dann √∂ffne die Hamburger Digital- und Medienszene ‚Äětraditionell ihre T√ľren, um die Talente von morgen f√ľr sich zu begeistern‚Äú, hei√üt es in der Ank√ľndigung. Sch√ľler der Jahrg√§nge zehn bis 13 sowie Studierende und Absolventen sollen nach der Kick-off-Veranstaltung im Cinemaxx-Kino direkt zu ihren Wunschunternehmen und sich vor Ort √ľber Ausbildung, Studium und den Berufseinstieg in der Branche informieren. In diesem Jahr mit dabei seien NDR, Google, Telekom, Microsoft, Philips, Shell Deutschland, Edeka Digital und viele mehr.

19.‚ÄÖ11., 8‚Äď13 Uhr. Anmeldung bis November auf www.talentday.de

Strategien gegen rechts

Was die neue Rechte ‚ÄěMetapolitik‚Äú nennt, bezeichnet eine Strategie, bei der Wertvorstellungen schrittweise zugunsten rechter Ideologien ver√§ndert werden sollen. ‚ÄěBildung und Kultur nehmen in diesem Szenario eine Schl√ľsselrolle ein‚Äú, hei√üt es im Aufruf zu einer Tagung, zu der nun die Hamburger GEW am 25. und 26. Oktober auf Kampnagel einl√§dt. Eine demokratische, antifaschistische Haltung etwa werde von rechten Parteien als ‚Äělinksextreme Propaganda‚Äú diskreditiert. Zur Tagung eingeladen sind der Kultur-, Wissenschafts- und Bildungsbereich. Neben einem Theorie-Input gehe es in den Vortr√§gen, Workshops und Diskussionen um Austausch und Handlungsoptionen. Und um zu ‚Äěvernetzen, positionieren und solidarisieren‚Äú.

Eintritt frei, Programm auf www.gew-hamburg.de und www.kampnagel.de

Frauenpower im Seminar

Mit der Geschichte der Frauenbewegung besch√§ftigt sich ein Bildungsseminar von ‚ÄěArbeit und Leben‚Äú in Hamburg. Am 12. November 1918 wurde das Wahlrecht f√ľr Frauen in Deutschland gesetzlich verankert. Das einw√∂chige Seminar soll der Frage nachgehen, was dem vorausgegangen war und f√ľr welche Inhalte die Frauenbewegung k√§mpfe? ‚ÄěWas war damals in Hamburg los und wie ging es weiter? Stimmt es, dass 1968 eine neue Frauenbewegung begann? Wie h√§ngt das Erstarken von Frauen mit Antifeminismus zusammen? Fragen zur Frauenpower, die wir √ľber die Jahrzehnte hinweg untersuchen‚Äú, hei√üt es in der Ank√ľndigung.

7.‚Äď11.‚ÄÖ10., Bildungszentrum Docke-Europe. 150 Euro, hamburg.arbeitundleben.de

Studium in Oldenburg

Zu einer Online-Infoveranstaltung √ľber das berufsbegleitende Studium an der Universit√§t Oldenburg l√§dt dieselbe am Mittwoch, den 23. Oktober ein. Titel: ‚ÄěSo geht‚Äôs!‚Äú Studieninteressierte erhalten darin einen √úberblick √ľber Ablauf und Vorteile eines berufsbegleitenden Studiums im ‚ÄěCenter f√ľr lebenslanges Lernen‚Äú der Universit√§t Oldenburg. Vorgestellt werden unter anderem die Bachelor-Studieng√§nge Business Administration in mittelst√§ndischen Unternehmen und BWL f√ľr LeistungssportlerInnen. Die Veranstaltung findet unter Verwendung des Online-Meeting-Tools Adobe Connect statt und ist kostenlos.

23.‚ÄÖ10., 18.30‚Äď19.30 Uhr, Anmeldung: https://uol.de/c3l/infoveranstaltungen/

Studieren in L√ľneburg

Zu einem Bachelor-Infotag l√§dt die Leu¬≠phana-Uni¬≠ver¬≠sit√§t L√ľne¬≠burg am 29. Oktober ein. Schulabg√§nger k√∂nnen Fragen stellen wie ‚ÄěWel¬≠ches Stu¬≠di¬≠en¬≠fach passt zu mir? Wie be¬≠wer¬≠be ich mich f√ľr ei¬≠nen Stu¬≠di¬≠en¬≠platz? Nach wel¬≠chen Kri¬≠te¬≠ri¬≠en wer¬≠de ich f√ľr ein Ba¬≠che¬≠lor-Stu¬≠di¬≠um zu¬≠ge¬≠las¬≠sen?‚Äú, hei√üt es in der Ank√ľndigung. Es gibt Vortr√§ge zur Stu¬≠di¬≠en¬≠fi¬≠nan¬≠zie¬≠rung und einen Cam¬≠pus¬≠rund¬≠gang sowie einen Austausch mit Stu¬≠die¬≠ren¬≠den √ľber Le¬≠ben und Stu¬≠di¬≠um in L√ľne¬≠burg. F√ľr Be¬≠su¬≠chern mit lan¬≠ger An¬≠rei¬≠se soll es kos¬≠ten¬≠lo¬≠se √úber¬≠nach¬≠tungsm√∂glich¬≠kei¬≠ten auf dem Cam¬≠pus geben.

Infotag, 25. 10., Anmeldung und Näheres auf: www.leuphana.de