taz🐾sachen

Pfötchenin der Newsbox

Ende Juni haben wir uns nicht nur von den drei großen WWW vor der taz-Adresse verabschiedet, sondern auch im Hintergrund ordentlich aufgeräumt. Unsichtbar – sowohl für unsere Leser*innen als auch für die meisten Mitarbeiter*innen im Haus – ist taz.de jetzt stolze Besitzerin einer XML Sitemap für Google News. Was die kann? Einiges.

Kurz gesagt, ist eine Sitemap die „Landkarte“ einer Webseite. Diese Datei enthält alle suchmaschinenrelevanten Unterseiten einer Website. Sie zeigt Google News in kurzer Zeit alle Nachrichtenartikel an und hilft so – vereinfacht gesagt – der Suchmaschine beim Lesen von taz.de. Gerade bei umfangreichen Websites besteht sonst das Risiko, dass nicht alle relevanten Unterseiten gefunden und in die Auswahl der potenziellen Suchergebnisse aufgenommen werden. Schließlich speisen wir das Internet im Durchschnitt mit 46 neuen Artikeln pro Tag.

Für alle sichtbar, auch ohne technisches Wissen: Plötzlich taucht jetzt unsere rote Pfote verstärkt in der Google News Suche auf. Am Dienstag haben wir so Texte über drei wichtige Frauen in die Newsbox gespült: Ein Portrait über die Schwarze Schauspielerin Lashana Lynch. Ein Interview mit Roxane Gay, eine der wichtigsten Feministinnen unserer Zeit. Und ein Portrait über die CDU-Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz. Damit bereichen wir das Nachrichtenangebot mit feministischen Inhalten und machen so das, was wir am besten können – nämlich Gegen­öffentlichkeit.

Malaika Rivuzumwami,

Marlene Halser