Konzert

Gesamteuropäisches Kunstprojekt

International besetzt: La Stampa Foto: Foto:Promo

Ein „charmantes kleines Monster von achtzehn Jahren“ wurde Cécile, die Protagonistin von Françoise Sagans legendären Debütroman „Bonjour tristesse“, nach seiner Veröffentlichung 1954 genannt. Dass die Band La Stampa ihr neues, im Dezember veröffentlichtes Album voller Pop-Zitate, von Italo-Disco über 80er-Elektro, nach diesem Buch benannt hat, ist kein Zufall und ein Mosaikstein im Kosmos der Band, deren Mitglieder französisch, englisch, deutsch und tschechisch sprechen. La Stampa ist damit eine Art gesamteuropäisches Kunstprojekt – und der Besuch ihres Konzert am Abend vor der Europawahl ein Muss.

La Stampa: Grüner Salon der Volksbühne, Rosa-Luxemburg-Platz, 25. 5., 21 Uhr, 12 €