was tun in hamburg?

Foto: GWUP

Mi, 28. 11., 20 Uhr, Altonaer Museum

Brett vorm Kopf

Wird’s der Verschwörungstheoretiker Hanz Tolzin? Oder der Esoterik-Star Christina von Dreien? Das Wiener Krankenhaus Nord, das für 100.000 Euro Steuergeld einen „energetischen Energieschutzring“ errichten ließ? Wer „Das goldene Brett vorm Kopf“ für den erstaunlichsten pseudowissenschaftlichen Unfug des Jahres erhält: Mittwoch im Altonaer Museum enthüllt’s die Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP). (matt)