bild der woche

Foto: Blick von der Frauenempore zur neu geschaffenen Gebetsnische: die Al-Nour-Moschee in Hamburg-HornFoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Vorbei die Zeiten, in denen die Al-Nour-Gemeinde sich zum Freitagsgebet in einer Tiefgarage in St. Georg treffen musste: Am Mittwoch wurde die neue Moschee der Gemeinde in den Räumen der ehemaligen Kapernaumkirche in Horn eröffnet. Auf dem Kirchturm steht jetzt in goldenen Buchstaben „Allah“, im Inneren befindet sich ein großer, mit roten Teppichen ausgelegter Gebetsraum und eine Frauenempore. Die evangelische Kirche wurde 2004 entwidmet und gehörte zwischendurch einem privaten Investor. Eine direkte Umwandlung zur Moschee verbieten die Statuten der Nordkirche.