die wahrheit: Liebe für Mathematiker

Ich entdeckte grad beim Schmusen

Deine zwei Hypotenusen

Und damit war noch nicht Schluss

Ich küsste deinen Kosinus

Ich starre auf dein Geodreieck

Du bist totale Quadratur

Ich brauche keine Analysis

Du hast Fläche und Figur

Deine Symmetrie der Formen

Die Konvexen und Konkaven

Oberhalb von allen Normen

Machen mich zu deinem Sklaven

Ich stand in Mathe höchstens "Vier"

Jetzt hab ich eine "Eins" bei dir

Nie hatte ich wie mit dir Spaß

Und ich begriff Pythagoras

Die Amplitude ist nicht messbar

Denn ich bin komplett erregt

Wenn ich sehe, wie dein Busen

Sinuskurvig sich bewegt

Du bist absolut Parabel

Und ich steige monoton

Etwas unterhalb vom Nabel

Du und ich in Proportion

Logarithmisch ist dein Kuss

Und du weißt genau, ich muss

Mit den besten Argumenten

Zwischen deine zwei Tangenten

Wenn wir beieinanderliegen

Ich mit dir multipliziert

Wird exponential gestiegen

Weil mein Vektor eskaliert

Wir haben keine Differenzen

Unsere Summe - ein Axiom

Wir sind die perfekte Gleichung

Ich fühle mich total binom!

Die Wahrheit auf taz.de

Einmal zahlen
.

Fehler auf taz.de entdeckt?

Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis@taz.de!

Inhaltliches Feedback?

Gerne als Leser*innenkommentar unter dem Text auf taz.de oder über das Kontaktformular.

ist die einzige Satire- und Humorseite einer Tageszeitung weltweit. Sie hat den ©Tom. Und drei Grundsätze.

kari

Wenn Sie bei der taz anrufen, bekommen Sie keine gewöhnliche Warteschleife zu hören. Bei uns liest die Wahrheit ihre Gedichte vor!

Bitte registrieren Sie sich und halten Sie sich an unsere Netiquette.

Haben Sie Probleme beim Kommentieren oder Registrieren?

Dann mailen Sie uns bitte an kommune@taz.de